Schließanlage mit höchster Kontrolle


Schließanlagen werden benötigt um eine einfache und sichere Kontrollmöglichkeit dem Kunden zu bieten und sein Gebäude sicher zu verschließen. Das Schließsystem an sich definiert nur den jeweiligen Funktionsmechanismus zwischen Schlüssel und Schloss , wobei die Schließanlage ein ganzes System von Schlüsseln, Zylindern und Schutzriegeln , welche die internen Zutrittsbefugnisse innerhalb der Gebäude regelt. Zum ihrem Schließprinzip gehört, dass verschiedene Schlösser mit unterschiedlichen Schlüsseln kombiniert werden. Jeder Schlüssel kann hierbei unterschiedlich gehandhabt, registriert und mit einem Sicherheitszertifikat versehen werden.

Man unterscheidet bei Schließanlagen die Komplexität. Zu den häufigst verwendeten zählt die Zentralschließanlage. Bei der Zentralschließanlage werden ein oder mehrere Schließzylinder durch unterschiedliche Einzelschlüssel geschlossen. Entweder teilweise oder durch alle zusammen, meist aber mit einem General oder Hauptschlüssel.
Die Schlüssel unterscheiden sich in ihren Zuhaltungen, Fräsungen und Profilierung. Eine typische Anwendung für Zentralschließanlagen sind Einzel und Mehrfamilienhäuser, wo jeder Hausbewohner oder Mieter mit seinem Wohnungsschlüssel zwar die Haustür aufsperren kann, keiner jedoch mit seinem Schlüssel in der Lage ist, sich Zutritt zur einer fremden Wohnung oder Räumen im Hochhaus, Kongresshalle und Haus zu verschaffen. Eine andere Art von Schließanlage ist die Gegenschließanlage üblich bei Geldinstituten.

Hierbei bedarf es immer 2 Schlüssel, den vom Kunden und den eines befugten Bankmitarbeiter; sie müssen beide zur gleichen Zeit in einem anderes Schloss ihre Schlüssel stecken und betätigen, damit der öffnungs- oder Schließmechanismus des Schließfachs greift. Auch die Zugänge der Geldinstitute und Tresorräumen sind häufig mit einer Gegenschließanlage ausgestattet. Die Gegenschließanlage hat dadurch eine spezielle Kontrollfunktion welches bewirkt, dass kein Einzelner das Geldinstitut und den Tresorraum unkontrolliert öffnen oder abschließen kann.

General- und Haupt- Schlüsselanlagen findet man vor allem in gewerblichen und öffentlichen Einrichtungen. Die Zugänge zu den Bereichen sind gekennzeichnet durch eine oder mehrere Schlüsselgruppierungen, die in einem Schließplan dokumentiert sind. Durch die Betriebsangehörige werden die Schlüsselgruppen betriebsintern organisiert. Bei einer General und Hauptschlüsselanlage handelt es sich um eine Hierarchie von Hauptschlüsselanlagen, die miteinander kombiniert werden. der schließberechtigten Zukunftsorientierte & moderne Schließanlagen zeichnen sich dadurch aus, dass sie elektronisch gesichert sind oder die Schlüssel mit Transpondern versehen werden.


Beispielsweise von EVVA gibt es: "Elektronische Schließsysteme/Zutrittskontrolle


Ideal für Privathaushalte und Small Business: Mit dem elektronischen Zylinder E-primo können Sie Zutrittsberechtigungen für Ihre Türen sofort selbst vergeben und wieder löschen. Ohne PC, ohne Software, ohne Verkabelung. Ideal für Unternehmen: Das elektronische Schließsystem SALTO XS4 ermöglicht innerhalb einer Anlage sowohl eine verkabelte als auch unverkabelte Zutrittskontrolle mit integrierter Softwareverwaltung. Die Schlüssel werden durch Identmedien unterschiedlichster Technologien ersetzt. Eine Kombination von Elektronik und Mechanik ist mittels Combi-Schlüssel jederzeit möglich."

Wir planen für Sie und erstellen ein persönliches Schließanlagenprogamm Direkt auf sie zugeschnitten in jeglicher Größenordnung. Schließanlagen haben wir schon für Discos, Gewerbebetriebe, Alten & Pflegeheime und Einfamilienhäuser geplant und installiert.
Wir beraten Sie gerne in Fragen: Schließanlagen, Sicherheit; Schloss und Schlüsseltechnik.